TM-WISO

 3 gute Gründe für den Einsatz von TM-WISO

• Identifikation der besten Bewerber

• kein Aufwand für die Hochschulen

individuelle Nutzungsmöglichkeiten

 

Der TM-WISO ist valide, qualitativ hochwertig und akzeptiert

TM-WISO erfüllt die Haupt-Gütekriterien
Die bisherigen Auswertungen belegen die gute Messgenauigkeit des TM-WISO (rtt =.88). Die Testergebnisse korrelieren außerdem sehr hoch (r =.38 bis r =.52) mit Indikatoren des Studienerfolgs bzw. der Studieneignung, nämlich mit Bachelornoten innerhalb von Gruppen, deren Noten wirklich vergleichbar sind (BWL in Hamburg, BWL in Köln). Auch mit Vordiplomnoten (in BWL, VWL und Wirtschaftsingenieurwesen) von Hamburger Teilnehmern an den ersten Testerprobungen korrelierten die Testergebnisse in dieser Höhe. Die Abschlussnoten im Masterstudium werden sehr gut vorhergesagt (r = . 44, mit Selektionskorrektur, N = 247). Die hohe Validität des TM-WISO ist somit nachgewiesen.

 

Positive Auswirkungen auf das Zulassungsverfahren
Die Universität Hamburg untersuchte im Anschluss an die ersten Bewerbungsrunden, wie sich der TM-WISO auf die Ergebnisse des Zulassungsverfahrens auswirkte.

 

Der TM-WISO hatte einen deutlichen Einfluss auf das Ranking der Bewerber
Nahezu die Hälfte der  Bewerber, die eine Studienplatzzusage erhielten, verdankte diese Zusage dem TM-WISO. Bei einer  Auswahl nur anhand der Bachelornoten hätten die Betroffenen keine Chance auf einen Studienplatz  gehabt.

 

Absolventen von Hochschulen mit strenger Notenvergabepraxis verbesserten ihre Chancen
Für die Hamburger Bachelor-Absolventen, die sich für einen Masterstudienplatz in Hamburg bewarben,  verbesserten sich durch den TM-WISO die Chancen auf eine Zulassung erheblich. Die Verwendung des TM-WISO wirkte also einer Benachteiligung der Hamburger Bewerber (durch die strenge  Notenvergabepraxis) entgegen.

 

Die Zahl der Bewerber und die Annahmequote stiegen an
Dies spricht dafür, dass die Universität Hamburg für Bewerber an Attraktivität gewonnen hat.

 

Positive Bewertung durch Teilnehmer
ITB Consulting führte 2011 und 2013 Befragungen der TM-WISO-Teilnehmer durch. Dabei wurden sowohl verschiedene Aspekte des Tests als auch der Durchführungsbedingungen und des Services von mindestens 60 % der Befragten positiv bewertet, häufig sogar von mehr als 80 %. Zudem wurde 2013 danach gefragt, ob TM-WISO aus Sicht der Bewerber geeignet sei, die Objektivität des Auswahlprozesses zu verbessern, was 60 % der Befragten bejahten. Außerdem wurden die Teilnehmer gebeten, verschiedene Auswahlverfahren zu bewerten. Auswahlverfahren, die Tests, Berufserfahrung und/oder Interviews beinhalten, finden die höchste Zustimmung. Abiturnoten, Empfehlungsschreiben, Motivationsschreiben oder „nur Bachelornote“ werden deutlich kritischer betrachtet. Den ausführlichen Bericht senden wir gerne auf Anfrage zu.
 
Fazit

  • Der TM-WISO ist ein messgenaues und valides Verfahren. Er verfügt über die gleiche hohe Qualität wie die anderen Testverfahren von ITB.
  • Der TM-WISO erhöht die Zulassungschancen der Bewerber von Hochschulen, die hohe Anforderungen stellen und/oder streng benoten, und wirkt einer Benachteiligung dieser Bewerber entgegen.
  • Gegenüber den kaum vergleichbaren Bachelornoten stellt der TM-WISO ein objektives Verfahren dar, mit dem die am besten geeigneten Personen ausgewählt werden können.
  • Der TM-WISO wird von der Mehrheit der Teilnehmer akzeptiert und positiv bewertet. 

News

Der nächste Termin findet im Oktober statt.
Alle Termine, Testorte und Fristen finden Sie  hier.


Ab dem WS 2016/2017 berücksichtigt die WHU - Otto Beisheim School of Management den TM-WISO für ihre Master of Science Programme.

Achtung: Für diese Masterprogramme muss der TM-WISO in englischer Sprache abgelegt werden!


Die Prognosekraft des TM-WISO wurde durch eine wissenschaftliche Studie mit 247 Masterabsolventen nachgewiesen. Demnach sagt das Testergebnis die Abschlussnote im Masterstudium sehr gut vorher: Die Korrelation zwischen Testergebnis und Abschlussnote liegt bei r = .44.

Zum Demotest Testtermine und Gebühren
DE